Posts by Param Göbel

Rückblick 4. GMRT München

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

nach einem erfolgreichen ersten Jahr unseres German Malaysian Round Table (GMRT) in München konnten wir Ihnen im Juni wieder ein Networking-Highlight bieten: Unser 4. Treffen des GMRT München stand unter dem Motto„Automobilindustrie“ und fand am 9. Juni 2016 in der Konferenzzone der Konzernzentrale der BMW AG in München statt. Nach der Begrüßung durch die Chapterinitiatoren Prof. Dr. Andreas Stoffers und Christian Wachtmeister sowie einleitenden Worten von Zarina Saad, Direktorin MIDA Direktorin MIDA München referierte Jan Ehlen, Gruppenleiter Governmental and External Affairs Asia der BMW AG über „Chancen und Herausforderungen für europäische Automobilhersteller in ASEAN“. Die rund 30 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen von Wirtschaft und Wissenschaft folgten interessiert seinen Ausführungen über das wachsende Engagement der BMW AG in Südostasien und die Herausforderungen vor denen die Automobilindustrie vor Ort steht. Auch wenn Deutschland noch ein wichtiger Standort der Automobilindustrie ist, sind einige ASEAN-Länder wie Thailand und Indonesien dabei, traditionellen europäischen Produktionsstandorten in Italien und Frankreich den Rang abzulaufen.

IMG_0513

Herr Botschafter a.D. Dr. Günter Gruber gab in seinem sich daran anschließenden Vortrag Einblicke in seinen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz in der Region, die im 21. Jahrhundert eine der ökonomisch dynamischsten der Welt ist. Dabei hob er besonders die Möglichkeiten Malaysias im Zentrum ASEANs hervor.

In der anschließenden Diskussion und dem Networking bei einem kleinen Imbiss konnten einzelne Punkte vertieft werden, wobei die Zeit – wie so oft – recht kurz war und wie im Fluge verging.

Unser herzlicher Dank gilt besonders der BMW AG als Gastgeber, aber auch unseren Unterstützern des Ostasiatischen Vereins Hamburg, der IHK München/Oberbayern, den Global Partners Bayern sowie MIDA und MATRADE.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen als Chapter Initiatoren gerne zur Verfügung.

IMG_0509 IMG_0510 IMG_0511 IMG_0512

Save-The-Date:  Schon jetzt laden wir Sie herzlich ein zu unserem nächsten GMRT München am 19. Oktober 2016 ein, zu dem wir als Gastgeber die HypoVereinsbank gewinnen konnten und der unter dem Motto „Banking in Malaysia und ASEAN“ stehen wird.

Schauen Sie auf unsere Webseite gmrt.de für weitere Informationen über alle Round-Tables in den 7 GMRT Standorten.

Best regards / Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Andreas Stoffers                                                            Christian Wachtmeister
German Malaysian Round Table
                                                German Malaysian Round Table
Professor für Internationales Management
                          Head of Corporate Development                                                                                                               AUTOMATION
Hochschule für Angewandte Sprachen / SDI München       Mühlbauer GmbH & Co. KG
Baierbrunner Straße 28
                                                                Josef-Mühlbauer-Platz 1
D-81379 München

                                                                          D-93426 Roding
Tel: +49 – (0)89 – 288 102 0                                                             Tel: +49 (0) 9461 952 – 1357
Mobile: 
+49 – (0)57 – 8474 8466                                                    Mobile: +49 (0) 176 31881357
Fax: +49 – (0) 89 – 288 440                                                              Fax: +49 (0) 9461 952 – 1639
andreas.stoffers@sdi-muenchen.de                          christian.wachtmeister@muehlbauer.de

Rückblick 4. GMRT Wien

Am 17.5.2016 fand in der Zentrale der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich in Linz der 4. German/Austrian – Malaysian Business Round Table (GMRT) statt.

20 registrierte Teilnehmer aus der oberösterreichischen  Industrie nahmen an der Veranstaltung mit spannenden Vorträgen über die aktuelle Wirtschaftslage in Malaysia, die Risiken in der Exportfinanzierung, einen Erfahrungsbericht eines Salzburger High-Tech-Unternehmens in Malaysia und über die Transpazifische Partnerschaft teil.

IMG_0831 IMG_0842

Im Grußwort hieß der Hausherr, Vorstandsdirektorstv. Wolfgang Aschenwald, die Gäste herzlich willkommen und brachte seine Freude über die große Anzahl hochkarätiger Besucher zum Ausdruck. Er dankte für die Initiative des GMRT in Österreich, die auch Sinnbild der zunehmenden Wirtschaftsbeziehungen mit Malaysia und Südostasien ist.

Im Anschluss begrüßte Herr Mag. Christof Grabner als Chapter Initiator des GMRT in Österreich Seine Exzellenz, den Botschafter Malaysias in Österreich und den Vereinten Nationen, die Referenten sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bedankte sich bei der Raffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und Gastgeberrolle.

Er schilderte die Entstehungsgeschichte des GMRT und bedankte sich insbesondere beim geistigen Vater des GMRT, Mr Jai Jankar, Trade Commissioner Malaysia’s in Frankfurt und bei Seiner Exzellenz, dem Malaysischen Botschafter, für die starke Unterstützung für das Austria-Chapter des GMRT, der bei den bisherigen Veranstaltungen in Wien großen Zuspruch bei asieninteressierten Firmen erhielt. Nachdem Oberösterreich das Kernland der österreichischen Industrie ist, war es geboten, den GMRT diesmal in Linz abzuhalten, was durch die gute Resonanz bestätigt wurde.

Danach sprach Seine Exzellenz, Dato’ Adnan Othman, der Malaysische Botschafter in Wien und bei den Vereinten Nationen Einführungsworte über die Entsthungsgeschichte des GMRT und die bisherigen Veranstaltungen.

Seine Exzellenz betonte die ausgezeichneten Beziehungen zwischen der Republik Österreich und dem Königreich Malaysia und die starke Zunahme des Handels zwischen beiden Staaten. Er lobte die starke Präsenz österreichischer Unternehmen in Malaysia und strich deren Bedeutung für die malaysische Wirtschaft hervor. In seiner Präsentation gab Seine Exzellenz einen Überblick über die Wirtschaftsleistung Malaysias und die ausgezeichneten Wirtschaftsindikatoren, die Malaysia als Standort für österreichische Firmen in Südostasien prädestinieren.

In der Folge präsentierte Herr Vorstandsdirektorstv. Wolfgang Aschenwald die Kennzahlen der Bank und dessen Leistungsspektrum für österreichische Exporteure und Investoren in Malaysia. Die RLB OÖ sticht durch besonders gute Ertragszahlen und eine überdurchschnittliche Eigenkapitalrate hervor und zählt somit zu den erfolgreichsten Regionalbanken in Mitteleuropa. Herr Aschenwald beleuchtete die Risikofaktoren im Auslandsgeschäft und legte das weitgefächerte Finanzdienstleistungsangebot für Exporteure dar.

Die RLB OÖ ist ein kompetenter und verlässlicher Partner bei grenzüberschreitenden Geschäften, bietet umfassende Beratung über potenzielle Risiken und deren Absicherung, hilft bei der Ausschöpfung aller internationalen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten und unterstützt bei der gesamten Abwicklung.

In Fallbeispielen schilderte Herr Aschenwald einen Investitionsgüterkauf im Ausland samt der Stornierung sowie den Ablauf der Schließung eines ausländischen Tochterunternehmens.

Schließlich präsentierte Herr Aschenwald die einzelnen Risikoinstrumente zur Absicherung von Exportgeschäften.

Anschließend referierte der Head of Asia von Skidata AG, Herr Thomas Paulik, das Unternehmen und dessen erfolgreiche Asienstrategie. SKIDATA ist ein weltweit führender Anbieter von Zutrittsmanagement- und Ticketing-Lösungen für den schnellen und sicheren Zugang von Personen und Fahrzeugen.

Die wichtigsten Geschäftsbereiche sind:

  • Ski Resorts und Skilifte
  • Stadien
  • Messen- und Ausstellungszentren
  • Vergnügungsparks
  • Park- und Mobilitätslösungen

SKIDATA erwirtschaftete 2015 mit 1200 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. €260 Millionen, wobei Asien einen hohen Stellenwert in der globalen Strategie einnimmt. Außer Malaysia betreibt SKIDATA in Asien noch 2 Joint Ventures in Indien und Hongkong sowie je eine Tochtergesellschaft in Indien und Australien.

Malaysia dient für SKIDATA als Kompetenzzentrum und Hub für die gesamte Region und wird aufgrund der guten Ausbildung der Mitarbeiter, der englischen Amtssprache, der optimalen Erreichbarkeit der benachbarten Märkte und des allgemein guten Geschäftsklimas sehr geschätzt. Herr Paulik lobte überdies die geringe Bürokratie und hohe Rechts- und Investmentsicherheit des Landes. Die Malaiische Sprache (Bahasa Melayu) bietet außerdem wegen der großen Ähnlichkeit einen großen Vorteil bei der Bearbeitung des indonesischen Marktes (Bahasa Indonesia).

IMG_0820 IMG_0843

Danach hielt der Malaysische Handelsdelegierte in Frankfurt Mr Jai Shankar, Trade Commissioner of MATRADE in Germany ein spannendes Referat über „Transpacific Partnership (TPP) – Vorbild oder Konkurrenz zum Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP)“.

Mr Shankar beleuchtete die „Spaghetti-Schüssel“ an vielfältigen Vereinbarungen, die Möglichkeiten eines Marktzugangs zu den einzelnen Vertragsstaaten des TPP in Nord- und Südamerika und den Vorteil für österreichische Firmen, die durch einen Standort in Malaysia voll in den Nutzen des TPP gelangen.

Durch TTP bekommen Unternehmen einen direkten Marktzugang zu 800 Millionen Menschen mit einem gesamten Bruttoinlandsprodukt (BIP) von USD27,5 Trillionen. Nach einem Weltbank-Bericht vom Jänner 2016 wird insbesondere Malaysia durch den Tarifabbau und den Zugang zu riesigen Märkten eine deutliche Erhöhung des BIP erfahren. Insbesondere werden jene Malaysische Produzenten von TPP profitieren, die aus den Partnerländern das Vormaterial beziehen oder in der Region bestimmte Wertschöpfungsprozesse durchführen lassen und die fertigen Produkte in die Vertragsländer der TPP exportieren.

Gerade für KMUs kann TPP in Bereichen wie Elektro- und Elektronische Industrie, Chemische Produkte, Automotive Komponenten, Gummi- und Holzprodukte, Textilien besondere Vorteile beim Marktzugang in die USA, nach Kanada, Mexiko und Peru durch die Eliminierung von Zöllen bringen.

Abschließend ging Mr. Shankar noch auf spezielle Regeln (Ursprungszertifikate – Rules of Origin), die geforderten Qualitätsstandards und -zertifikate, die mögliche Wertschöpfungsakkumulation in der Region, und allgemein auf die Herausforderungen in Malaysia und die Chancen für österreichische Firmen ein.

Durch zahlreiche bilaterale Freihandelsabkommen (FTA), die FTA von ASEAN und TTP erschließen sich für Malaysia eine Vielzahl von interessanten Märkten, die jedem Unternehmen mit Standort in Malaysia einen barrierefreien Zugang ermöglichen.

Während TTIP immer noch verhandelt wird, wurde das TPPA bereits abgeschlossen. Außerdem wurde im April 2016 zwischen Malaysia und der EU ein Partnership and Cooperation Agreement (PCA) unterzeichnet. Ein FTA zwischen Malaysia und der EU ist in der Pipeline.

Alle Vorträge wurden mit großem Interesse aufgenommen und waren Gegenstand intensiver Diskussionen. Nach einer ausführlichen Q+A – Sitzung dankte Herr Christof Grabner den Referenten für ihre informativen Beiträge und den Teilnehmern für ihr reges Interesse.

Im Anschluss gab es im Foyer der Bank bei Getränken und einem Buffet eine gute Networking Gelegenheit samt geselligem Get-together, das noch bis in den späten Abend andauerte.

2016 ist noch eine weitere GMRT-Veranstaltung und zwar im Oktober in Wien geplant. Detaillierte Informationen sind zu gegebener Zeit der Website www.gmrt.de zu entnehmen.

Wien, 31.5.2016

Verfasser: Christof Grabner

SONY DSC

Rückblick 9. GMRT Frankfurt

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

am 9. Juni 2016 fand der 9. GMRT Frankfurt in den Räumlichkeiten der IHK Darmstadt statt. Dies ist das zweite Mal, dass GMRT Frankfurt in Kooperation mit der IHK einen Round-Table vor Ort organisiert hat.

Der Round-Table stand unter dem Motto“ In Südostasien formiert sich ein dynamisch wachsender Wirtschaftsraum – ASEAN-, der China kaum nachsteht. Wie können deutsche Automobil-Zulieferer  von diesem Langzeittrend profitieren?“

Die zahlreichen Gäste wurden vom Chapter Initiator, Herrn Paramsothy Thamotharampillai-Göbel herzlichst begrüßt. Er dankt den Gastgebern Herrn Martin Proba und Herrn Jens-Uwe Lalk (aus den Geschäftsbereichen, Existenzgründung und Unternehmensförderung) der IHK für Ihre großzügige Bereitschaft GMRT die Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Die IHK Darmstadt hat auch die abendliche Verpflegung gesponsert. Er dankt den Partnern BOI (Board of Investment) Thailand, Frau Dr. Ratchanee, Herrn Ittichot, sowie  Herrn Jai Shankar von MATRADE. Dies ist die erste Kooperation zwischen GMRT und BOI Thailand, um die überzeugenden Vorteile des Produktionsstandorts ASEAN für TIER 1 bis 3 Zulieferer darzustellen.

Rückblick 7. GMRT Düsseldorf

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde von Malaysia,

nach der Märzveranstaltung mit der Generalkonsulin von Malaysia, Frau Adina Binti Kamarudin fand nun am Mittwoch, den 8. Juni 2016, der 7. German Malaysian Round Table (GMRT) für Nordrhein-Westfalen statt. Veranstaltungsort war der Ernst-Schneider-Saal der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Düsseldorf.

Rückblick 6. GMRT Düsseldorf

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

am Donnerstag, den 17. März 2016 traf man sich nun schon zum sechsten Mal im Ernst-Schneider-Saal der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Düsseldorf zum German Malaysian Round Table (GMRT) für Nordrhein-Westfalen. Als Ehrengast nahm die Generalkonsulin von Malaysia, Frau Adina Binti Kamarudin an der Veranstaltung teil.

Rückblick 8. GMRT Frankfurt

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

am 25. Februar 2016 fand der 8. GMRT Frankfurt in den Räumlichkeiten von MATRADE statt.

IMG_2863

Der Round-Table stand unter dem Motto: „Hat sich die Einstellung zum Islam in Deutschland durch die jüngsten Entwicklungen in Europa geändert?“. Die zahlreichen Gäste wurden von Generalkonsulin Frau Adina Kamarudin durch ihre Eröffnungsrede herzlichst begrüßt. Sie bekräftigt die Intension Malaysias sich als Kompetenzcenter für das Halal-Geschäft zu entwickeln.

Rückblick 5. GMRT Düsseldorf

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch, den 25. November 2015 fand im Ernst-Schneider-Saal der Industrie- und Handelskammer (IHK)
zu Düsseldorf nun schon der 5. German Malaysian Round Table (GMRT) für Nordrhein-Westfalen statt. Zum
Jahresausklang möchten wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie allen Interessenten gerne noch
einmal einen zusammengefassten Rückblick über die Veranstaltung geben, der sicher auch schon die
Vorfreude auf die im kommenden Jahr 2016 geplanten Veranstaltungen weckt.

Die Veranstaltung wurde pünktlich um 16:00 Uhr eröffnet. Das Auditorium des 5. GMRT Düsseldorf war mit
wiederum über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Unternehmen, Banken, Verbänden und der
Wissenschaft sehr gut besetzt. Als besonderer Höhepunkt und große Bereicherung konnten im Laufe der
Veranstaltung auch der Botschafter von Malaysia, S.E. Herr Dato‘ Zulkifli Bin Adnan und Herr Konsul S. Jai
Shankar, Trade Commissioner MATRADE in der Runde begrüßt werden.

Rückblick 7. GMRT Frankfurt

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

bevor wir alle zum Jahresende innehalten, um ein ereignisreiches Jahr 2015 Revue passieren zu lassen, möchten wir noch einmal auf den 7. GMRT zurückblicken.
Am 26. November 2015 konnten wir in den Räumlichkeiten der IHK Frankfurt am Main um die 60 an Malaysia interessierte Gäste begrüßen. Die erstmals gemeinsam mit der IHK Frankfurt am Main durchgeführte Veranstaltung stand unter der Überschrift: „Unter Malaysias Vorsitz auf der Zielgeraden zur ASEAN Economic Community – Welche Chancen bieten sich deutschen Unternehmen in Südostasien“.

Erstmals in der Geschichte des GMRT Frankfurt luden die Chapter Initiators,Paramsothy Göbel und Dr. Markus Rasner zu einem GMRT ein, der nicht in den Räumlichkeiten des Generalkonsulats in Frankfur stattfand. Dem besonderen Anlass Rechnung tragend konnte der GMRT mit einem besonders erlesenen und hochkarätigen Line-Up aufwarten: Die Keynote gab Frau Maria Laura Lanzeni, Head Emerging Markets bei der Deutschen Bank. Es schloss sich eine Podiumsdiskussion an, die von drei hochkarätigen und Malaysia erfahrenen Vertretern der Industrie und einem der angesehensten deutschen Wissenschaftler mit Schwerpunkt Malaysia geführt wurde. Doch damit nicht genug. Als Ehrengast des Abends konnten die Chapter Initiators den malaysischen Botschafter in Berlin,Dato‘ Zulkifli Adnan, begrüßen, der die Veranstaltung mit einer Einführung eröffnete und sich auch in der Diskussionsrunde aktiv einbrachte.

Rückblick 4. GMRT Düsseldorf

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch, den 17. Juni 2015 fand im prächtigen Ernst-Schneider-Saal der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Düsseldorf der 4. German Malaysian Round Table (GMRT) für Nordrhein-Westfalen statt. Für den Rückblick haben wir uns dieses Mal ein wenig mehr Zeit gelassen, um Ihnen in der GMRT-freien Zeit und mit ein wenig Abstand, noch einmal einen Überblick über die entscheidenden Momente der letzten Veranstaltung zu verschaffen, die hoffentlich Appetit auf eine (erneute) Teilnahme im November machen.

Erstmals fand der Roundtable im einem neuen familienfreundlichen Zeitfenster statt. Die Registrierung der Teilnehmer erfolgte um 15:45 Uhr. Die Veranstaltung wurde dann um 16:00 Uhr eröffnet und endete gegen 19:00 Uhr.

Offensichtlich kommen die neuen Zeiten auch den GMRT-Teilnehmern entgegen, da das Auditorium des 4. GMRT Düsseldorf mit über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Unternehmen, Banken, Verbänden und der Wissenschaft sehr gut besetzt war. Auch waren wiederum einige malaysische Studenten von der Universität Duisburg-Essen der Einladung der Initiatoren gefolgt.

Der Hausherr Dr. Gerhard Eschenbaum, stv. Hauptgeschäftsführer und Leiter der Abteilung Außenwirtschaft der IHK zu Düsseldorf gestaltete mit seinem Grußwort den Auftakt. Neben einigen aktuellen Hinweisen zum Programm – Ségolène Royal, die ehemalige Kandidatin um die französische Präsidentschaft – hatte am Vormittag des Veranstaltungstages den französischen Bürgern  unter dem Hinweis der aus Ihrer Sicht problematischen Palmfettproduktion einen Verzicht auf den Konsum von Nutella empfohlen – brachte Herr Dr. Eschenbaum unter anderem auch seine Freude über die positive Entwicklung des GMRT Düsseldorf zum Ausdruck. Allerdings mahnte er zu Recht die Initiatoren, dass es für einen dauerhaften Erfolg des Veranstaltungsformats nötig sei, die bisher sehr hohe Qualität des Programms aufrecht zu erhalten. Dies sei bei zwei Vorträgen pro Event durchaus eine Herausforderung.

Rückblick 6. GMRT Frankfurt

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem wir uns im Herbst vergangenen Jahres mit dem Thema Naturkautschuk

ausführlich beschäftigt haben, stand die sechste Ausgabe des Frankfurter German

Malaysian Round Table (GMRT) ganz im Zeichen des Palmöls, einer weiteren für

Malaysia überaus bedeutenden Industrie. Das Timing für die Veranstaltung vom

18. Juni 2015 hätte besser nicht sein können. Denn am Tag zuvor sorgte die

französische Gesundheitsministerin Ségolène Royal in der europäischen Presse für

Aufsehen als sie zu einem Boykott des Brotaufstrichs Nutella aufrief. Denn in der in

Frankreich ebenso wie in Deutschland beliebten Haselnusscreme sei auch Palmöl

aus den Tropen enthalten. Und dort, so die ehemalige Präsidentschaftskandidatin,

richteten die Palmölplantagen großen Schaden an: Rodungen von Urwald und

Abhängigkeitsverhältnisse zu Konzernen.